Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Veranstaltungen, Aktionen, Zeitungsberichten, Angeboten und vielem mehr.

Alpaka-Nachwuchs

im Pflegezentrum Haus Rauschenberg

Liebe Angehörige, Interessierte und Freunde des Haus Rauschenberg,

wussten Sie schon, dass wir im Park hinter unserem Haus 1 eine Alpaka-Herde halten?

Die Idee dazu ist meinem Vater, Horst Seibert, vor einigen Jahren gekommen. Er hatte damals von Tieren gehört, die in der Therapie von demenziell veränderten Menschen eingesetzt werden. Ursprünglich stammt diese Art der Therapie aus Neuseeland; dort wurden Alpakas zur Betreuung und Beschäftigung von alten Menschen eingesetzt.

Nachdem mein Vater einen geeigneten Züchter in Deutschland gefunden hatte, zogen im Jahr 2013 die ersten beiden Tiere (Tom & Max) ins Haus Rauschenberg ein.

Seitdem vergrößert bzw. verändert sich der Bestand der Tiere durch Deckungen, Geburten und Verkäufe. Aktuell haben wir acht Tiere in unserem Park; davon vier Stuten, zwei Hengstfohlen, einen Wallach und einen Deckhengst.

Im Rahmen der sozialen Betreuung finden im Haus Rauschenberg regelmäßig Besuche durch meinen Vater mit den Alpakas statt; diese scheuen sich auch nicht, mit dem Aufzug zu fahren oder bettlägerige Menschen an ihrem Bett zu besuchen.

Das abgebildete Foto ist am 2. Juni 2021 entstanden und zeigt unseren Einrichtungsbeirat zusammen mit einem Teil des Betreuungsteams auf der Alpaka-Weide. Die Bewohnerinnen und Bewohner haben über den Namen des vor kurzem geborenen braunen Hengstfohlens abgestimmt. Es soll „Cookie“ heißen.

Bei Interesse können Sie gerne unsere Alpakas besuchen. Aufgrund der Pandemie ist dies nur mit vorheriger Anmeldung möglich.

Wir bieten außerdem geführte Alpaka-Spaziergänge, z.B. für Kindergeburtstage, an. Bei Interesse können Sie sich gerne unter alpakas(at)haus-rauschenberg(dot)de melden und wir vereinbaren einen Termin.

 

Katharina Seibert-Feßmann,
Geschäftsführung